Kriegsarchiv
   
Krieg gegen die Miliz "IS" - Gründe und Folgen | Vegan ! Vegan ? | Fehlende News des Mainstreams nachgereicht | Baum des Lebens und Baum der Erkenntnis | Die Logik ändern – neben dem Zeitgeist? | Antimagnets Statistik-Ecke | Sind materialisten dümmer als ein Eimer voll Rossknödel? | Körper und Geist – Zwei Seiten einer Medallie? | WATCH OUT! Ukraine bewaffnet sich! | Lustige Links | Fremdenlegion? | Rechtsextremismus und rechter Terror | Miese Filme | Ebola Ausbruch | Russland, Ukraine, Gas | Interessante Links | In Memory of... | Aubildung Gesundheitsberufe | Bombenanschläge auf Bali / Kuta Beach | Indonesien / Malaysia ("Konfrontation") |

  
 
Einloggen / Neuanmeldung
Religion - Ein Krebsgeschwür?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Ask1.org Foren-Übersicht -> Religion und Glauben
BeitragVerfasst am: Sa März 21, 2009 12:07 am


Diskussion zum Kommentar: Religion - Ein Krebsgeschwür?



"Man kann das Aids-Problem nicht durch die Verteilung von Kondomen regeln. Ihre Benutzung verschlimmert vielmehr das Problem."

Nicht verwunderlich, dass so ein Satz von einem Mann kommt, dessen Glauben und Überzeugung mehr unschuldige Menschenleben vernichtet hat, als alle Epidemien und Seuchen seit Menschengedenken zusammen.

Dieses Zitat ist ebenso unverfrorenen, als würde man sagen:

"Das Hindern der Nazis an der Machtergreifung hätte die Menschenleben, welche in den Konzentrationslagern ausgelöscht wurden, auch nicht gerettet."

Aber diese Thematik behandelt das Oberhaupt der katholischen Kirche ja auch auf sehr spezielle Weise!

"Freundschaft für die Leidenden" anstatt Kondome, wünscht er sich, der Papst! Also so eine Art ABM für die wohl unproduktivste, aber dennoch gewinnbringende, Industrie dieser Welt.

Unabhängig davon, ob es nun einen Gott gibt oder nicht: Die Religionen, welche um ihn betrieben werden, sind gefährlich! Wir regen uns auf, weil eine Hand voll von jugendlichen Computerspielern ein paar Menschenleben ausgelöscht hat und erwägen deswegen Verbote, Kontrollen und die Einschränkung freier Entfaltung. Wann wurde jemals erwogen, jene Religionen und ihre Ausübung einzuschränken, zu verbieten oder staatlich überwachen zu lassen, weil mal wieder ein Irrer der Meinung war, Gottes Stimme zu hören und verlorene oder verdorbene Seelen ausgelöscht hat? Die Anzahl der Toten jedes Jahr, welche weltweit auf Kosten dieses Gottes gehen, überschreiten die Toten durch Unfälle mit Schusswaffen erheblich! Würde man mit gleichem Maß messen - jeder streng gläubige Katholik wäre ein potentieller Amokläufer!

Um die abstrusen Auswüchse dieses Glaubens zu sehen, muss man nicht einmal Europa verlassen. Seit 1966 schlagen sich in Irland Katholiken und Evangelen, Iren und Briten, die Schädel ein und erwachsene, gläubige Menschen werfen Steine auf Grundschüler, weil sie der Meinung sind, dass Menschen des anderen Glaubens nicht ihre Straße passieren dürfen! In Anbetracht dessen, wirken Englands Befreiungs- und Friedensmissionen in Afghanistan und dem Irak gerade zu lächerlich.

Machen wir uns nichts vor: Religionen sind das Krebsgeschwür unserer modernen Gesellschaft. In der heutigen Zeit ist kein Platz für mittelalterlichen Glauben und Hokuspokus!

Nüchtern gesehen ist das "älteste Buch der Welt" oder "das Buch der Bücher" (blabla) nichts anderes, als eine Sammlung von frühzeitlichen "urban legends", Stammtisch-Geschichten und Märchen! Um gesellschaftlichen Umgang und Lebenshilfen zu vermitteln, gäbe es heute durchaus bessere Möglichkeiten, als Aberglauben und Diktatoren in Nachthemden!

Bleibt zu hoffen, dass die Menschheit in 2000 Jahren nicht den "Zauberer von OZ" anbetet - was allerdings auch nicht lächerlicher wäre …
...


Religion - Ein Krebsgeschwür?


_________________
http://www.ask1.org/modules.php?name=dieredaktion

Redaktion
Eröffner des Threads
Tread eröffner!

Redakteur
Redakteur


Anm.Dat: Oct 17, 2002
Beiträge: 30


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen


Nach oben

BeitragVerfasst am: Sa März 21, 2009 10:23 am


Religion - ein Krebsgeschwür?
Antwort Nein: Religion ist ein persönliches oder institutionalisiertes System von Ansichten, Glauben und Praktiken während ein Krebsgeschwür ein bösartiger Tumor, eine Krebserkrankung ist.


_________________
Consistency is the last refuge of the unimaginative.

Oscar Wilde

Eskapismus
Urgestein


Anm.Dat: Jul 19, 2002
Beiträge: 2155
Wohnort: Zürich


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Nach oben

BeitragVerfasst am: Sa März 21, 2009 2:45 pm


Warum wird hier die soziale Komponennte ausgespart? Karitiavies, soziales Erziehung, Taufe, Seelsorge, Betstattungen etc...
Ich denke nicht, dass eine Welt ohen Religion unbedingt besser wäre. Wer sollte denn die Lücke füllen? Der Staat? Konzerne? Gibt es demnächst SONY-Bestattungen oder die BMW-Taufe?

Aber vielleicht liegt das Prolem auch ganz wo anders? Vielleicht sollten sich endlich mal auch Religionen Säkularisieren und sich von Forderungen herausalten. Religion sollte dienen und keine Macht ausüben....


Gilgamesh
Urgestein


Anm.Dat: Jun 24, 2003
Beiträge: 2749
Wohnort: Göbekli Tepe, 12.000 B.C.


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Nach oben

BeitragVerfasst am: Sa März 21, 2009 8:34 pm


Was soll der Papst denn sagen ohne sich und seinen Glauben zu betrügen?

Also Kinder, wenn ichr schon sündigt, dann doch bitte mit Kondom??

Vom Standpunkt der Kirche ist das richtig was er da sagt. Sex ist kein Spaß oder Sport für die Kirche sondern hat nur in einer ehe zum Zweck der Kindeszeugung stattzufinden. Mit diesem Glauben und dieser Überzeugung im Hinterkopf KANN der Mann doch nicht FÜR Kondome sein.


_________________
4|9|2
3|5|7
8|1|6

Malakim
Kreativ-Mod
Kreativ-Mod


Anm.Dat: Aug 31, 2004
Beiträge: 4958

Gallery
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen


Nach oben

BeitragVerfasst am: So März 22, 2009 2:21 pm


Namaste!

Religionen sind, ebenso wie Philosophien und andere Weltsichten, Erklärungsversuche welcher sich die Menschen bedienen um mit einer unüberschaubaren Realität zurecht zu kommen.

So manch einer schießt dabei über das Ziel hinaus und deutet den Erklärungsversuch dann in "Die Absolute Wahrheit (TM)" um. Schade! Trotzdem kein Grund, alle diebezüglichen Erklärungsversuche gleich zu verdammen.

Was den Papst angeht, so muss ich Malakim einfach zustimmen: was soll der Mann denn anderes tun?

Aus Sicht der katholischen Kirche ist nun mal Enthaltsamkeit die einzig wahre Lösung des Problems AIDS. Davon mag man nun halten was man will. Faktisch ist es eine Lösung.

"Religion ist die Enschätzung des Menschen über seine Stellung in der Welt in Bezug auf seine Beziehung zu höheren Mächten und tieferen Seinsschichtenl". Ich sehe Religionen als absolut notwendig an. Wie schon gesagt stellen sie Erklärungsmodelle dar, derer man sich bedienen kann. Ohne Religionen wäre man auf die materielle Ebene beschränkt und könnte lediglich versuchen, ohne überirdischen Aspekt "mit der Welt klar zu kommen". Religion sollte allerdings immer veranwortungsvoll und vernünftig angegangen werden.

Gute Hinweise hierfür liefern (wenn man sich schon auf "alte Schriften" beziehen muss) der hl. Paulus und Buddha Shakjamuni:

Paulus hat folgendes geschrieben:
Drum prüft aber alles; das Gute behaltet.

Buddha hat folgendes geschrieben:
Aus diesem Grunde eben, Kálámer, haben wir es gesagt :
Geht Kálámer, nicht nach Hörensagen, nicht nach Überlieferungen, nicht nach Tagesmeinungen, nicht nach der Autorität heiliger Schriften, nicht nach bloßen Vernunftgründen und logischen Schlüssen, nicht nach erdachten Theorien und bevorzugten Meinungen, nicht nach dem Eindruck persönlicher Vorzüge, nicht nach der Autorität eines Meisters !

Wenn ihr aber, Kálámer, selber erkennt : " Diese Dinge sind unheilsam, sind verwerflich, werden von Verständigen getadelt, und, wenn ausgeführt und unternommen, führen sie zu Unheil und Leiden " , dann o Kálámer, möget ihr sie aufgeben.

Wenn ihr aber, Kálámer, selber erkennt : " Diese Dinge sind heilsam, sind untadelig, werden von Verständigen gepriesen, und, wenn ausgeführt und unternommen, führen sie zu Segen und Wohl " , dann o Kálámer, möget ihr sie zu eigen machen.


Einen schönen Sonntag noch!
< gasshô >

Benkei


_________________
"Der Große WEG ist ohne Tor.
Tausend verschiedene Straßen gibt es.
Wer einmal diese Schranke durchschritt,
spaziert in Freiheit im Weltall umher."
aus "Mumonkan-Die torlose Schranke", Mumon Roshi

Benkei
Urgestein


Anm.Dat: Sep 10, 2004
Beiträge: 535
Wohnort: Platos Höhle


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Nach oben

BeitragVerfasst am: So März 22, 2009 9:20 pm


Hm, ich habe immer versucht, Religionen als Folge von Riten, Eindrücken, Ideen, Gefühlen, Ansichten, Meinungen, als auch Diffusionen und interdynamischen Verzerrungen in Folge der Mythenbildung, bzw. der verschiedenen Evolutionsstufen in der Erkenntnisfindung über viele hundert Jahre weg zu sehen.
Dass es bei diesen durch etliche Beteiligten immer wieder erneuerten und veränderten Entwicklungen Überschneidungen zwischen Fantasie, Traum, Vorstellung und wirklichen Elementen kommt, ist eigentlich eine unabwendbare Auswirkung. Das Gefährliche daran ist der Extremismus, oder wenn Religion als Instrument verwendet wird, um selbstbewusst eher wenig durchsetzungsstarke Leute oder auch bildungsarm Gehaltene zu steuern. Da ist es auch ziemlich gleich, welche Religion so benutzt wird.

In letzter Zeit neige ich allerdings immer mehr zu der Idee, dass religiöse Ideen durch bestimmte Formen geistiger Krankheiten oder sagen wir mal milder psychische Annomalien ausgelöst werden. Darauf hatte mich eigentlich ein Bekannter gebracht. Vergleiche mit dem, was Menschen mit schizoformen Psychosen oder Wahnvorstellungen erleben, ist vieles Religiöse schon recht ähnlich. Also Stimmen wahrnehmen, Präsenzen fühlen, Erscheinungen, massenhysterische Erlebnisse, mit Existenzen verbunden sein, die außerhalb irgendwo herumschweben oder in anderen Welten leben, bzw. gar nicht vorhanden sind.
Vielleicht sind religiös früheste Entwicklungen überhaupt erst von so psychisch annomalen Leuten erhoben worden, bzw. seinerzeit bei den Urmenschen in Zuständen, die immer so schön "bewusstseinserweiternd" genannt werden; entstanden. Dazu kamen Erklärversuche von physikalischen Phänomenen und Verknüpfungen von Geschehnissen mit der Idee, dass Geister, Götter, Engel, Trolle, Elfen ect. dahinter stecken würden.

Ich schätze es ist ein interdependentes multifaktorisch dynamisches Geschehen, das zwischen Mensch und Umwelt bzw. Innenwelt stattfindet, welches zu Religionen führen kann.

Dass es sich um eine Erkrankung des vernunftbildenden Apparates im Gehirn handeln könnte, kann man sich bei der Wirklichkeitsferne, in der viele Religionsführer auftreten, manchmal schon gut vorstellen. Es könnte sich aber auch um Loyalitätsbewusstsein gegenüber dem Glauben oder Altersstarrsinn handeln.

Woraus erhebt sich eine Notwendigkeit von Religion?
Was sie ersetzen könnte ? Menschlicher Zusammenhalt als Wertvorstellung, Wirklichkeitsnähe und Weltverantwortung.


_________________
Man sollte sich nie so weit entwickeln, bis außer zig Meter Wickelpapier und einem Häufchen Elend nichts mehr übrigbleibt!
~~~~~~~~
In 100 Jahren werden die Menschen verstanden haben, dass man Geld nicht essen kann.

InsularMind
Urgestein


Anm.Dat: Dec 09, 2003
Beiträge: 1066
Wohnort: Solar System, Terra,Europe, Germany, Kiel


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen


Nach oben

BeitragVerfasst am: Mo März 23, 2009 4:00 pm


Für mich ist jede Form von Religion eine Form von - durch Gehirnwäsche induzierte - Geisteskrankheit. Die Erkrankten müssen als solche betrachtet und entsprechend behandelt werden.

Zu Religion zähle ich hier jede Geisteshaltung, die Wissen durch Glauben ersetzt und bestimmte Kriterien erfüllt:

1. Dogma - unumstößliche und unhinterfragbare "Wahrheiten"

2. Hoheprister - Hüter, Verkünder und alleiniger Ausleger dieser "Wahrheiten"

3. Tabu - Unaussprechliches unbetretbares, das nicht in Frage gestellt werden darf

4. Ketzer und Scheiterhaufen - Jemand der das Tabu bricht indem er das Dogma hinterfragt, damit die Deutungshoheit des Hohepriester in Frage stellt und deshalb auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden muss.

5. Mob - Bedingungslose Anhänger der Religion, deren Hirn mit einem "Implantat" versehen wurde das bei gewissen Reizen slbsttätig auslöst und jeden gesunden Denkprozess verhindert.

Zwei Anschautipps von mir:

Bill Mahers neuer Film Religolous
http://www.religulous.centralfilm.de/

George Carlin - Religion is Bullshit
http://www.youtube.com/watch?v=MeSSwKffj9o


_________________
Als erstes lasst uns alle Anwälte töten!
Heinrich VI. by William Shakespeare

All great truth begins with blasphemy!

shechinah
Urgestein


Anm.Dat: Feb 18, 2005
Beiträge: 3125
Wohnort: et in arcadia ego...

Gallery
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Nach oben

BeitragVerfasst am: Mo März 23, 2009 4:33 pm


Malakim hat folgendes geschrieben:
Vom Standpunkt der Kirche ist das richtig was er da sagt. Sex ist kein Spaß oder Sport für die Kirche sondern hat nur in einer ehe zum Zweck der Kindeszeugung stattzufinden. Mit diesem Glauben und dieser Überzeugung im Hinterkopf KANN der Mann doch nicht FÜR Kondome sein.


Die Religionen sollten endlich einmal begreifen, das wir in Zeiten leben, in denen

Sexualität ohne Empfängnis und Empfängnis ohne Sexualität

zur Realität gehören.


_________________
Arbeite, als ob das Geld nicht brauchst.
Liebe, als ob du nie verletzt worden wärst.
Tanze, als ob niemand zusieht.

Herr, lass mich ein guter Mensch sein. Aber bitte nicht sofort.

Giacomo_S
Urgestein


Anm.Dat: Aug 13, 2003
Beiträge: 2439
Wohnort: München


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Nach oben

BeitragVerfasst am: Mo März 23, 2009 4:38 pm


Giacomo_S hat folgendes geschrieben:


Die Religionen sollten endlich einmal begreifen, das wir in Zeiten leben, in denen

Sexualität ohne Empfängnis und Empfängnis ohne Sexualität

zur Realität gehören.


Finde ich auch. Im Zuge der allgemeinen Degenerierung und Angesichts der herrschenden Barberei sollte JEDER seine Prinzipien über Bord werfen.

Klarer Fall. Das macht Sinn.

Edit:
Ich glaube es wird der Sache nicht gerecht eine "Religion" als Entität zu betrachten.


_________________
4|9|2
3|5|7
8|1|6

Malakim
Kreativ-Mod
Kreativ-Mod


Anm.Dat: Aug 31, 2004
Beiträge: 4958

Gallery
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen


Nach oben

BeitragVerfasst am: Mo März 23, 2009 4:47 pm


Zitat:

"Man kann das Aids-Problem nicht durch die Verteilung von Kondomen regeln. Ihre Benutzung verschlimmert vielmehr das Problem."


Ich verstehe das Gesamtkonzept der Kirche in Hinblick auf Empfaengnissverhuetung nicht.

Aids durch Enthaltsamkeit zu bekaempfen, mag weltfremd(dumm) sein, aber es ist doch zumindestens ein Konzept .

Aber ohne Empfaengnisverhuetung, sprich Geburtenkontrolle, haben wir in 20 Jahren 6 Milliarden, in 40 12 Milliarden,.. etc Erdenbuerger.

Welches Gegenkonzept (ausser dem Juengsten Tag) hat die Kirche den hinsichtlich der exponentiellen Bevoelkerungsexplosion, wenn Verhuetung nicht erlaubt ist ?


Gammel
Urgestein


Anm.Dat: Mar 20, 2004
Beiträge: 811
Wohnort: bavaria


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Nach oben

BeitragVerfasst am: Mo März 23, 2009 4:54 pm


Sicherlich werden die afrikanischen Fernfahrer, die durch Prostituiertenbesuche längs der Rollbahnen das Virus verbreiten und die Dorfpaschas mit ihren drei bis vier Frauen nur durch ihren kindlich-liebenden Gehorsam dem Hl. Vater und der Hl. Mutter Kirche gegenüber vom Gebrauch des Kondoms abgehalten und praktizieren den ungeschützten Geschlechtsverkehr voller Angst vor der tödlichen Seuche und mit einer Träne im Auge ob der unmenschlichen Vorschriften, die die Religion ihnen macht. Und sicherlich würden sie liebend gern noch einmal denselben Betrag, den sie für die Liebesdienste springen lassen, für ein Kondom ausgeben, wenn es nur keine so schwere Sünde wäre. Auch der Glaube, daß Rotebeetesaft oder der Liebesakt mit einer Jungfrau (gerne auch gegen ihren Willen) die bereits zum Ausbruch gekommene Krankheit zu heilen vermögen, ist nur deshalb so verbreitet, weil die Priester ihn von der Kanzel hinab predigen. Nein, Moment, das war irgendwie anders.

@ Gammel: Ich glaube nicht, daß es da ein Konzept gibt.


_________________
Fehlerhaftes Deutsch ist jahrhundertelang diskriminiert worden. Da ist es nicht verkehrt, wenn jetzt mal korrektes Deutsch diskriminiert wird.

Ein_Liberaler
Urgestein


Anm.Dat: Sep 14, 2003
Beiträge: 9710


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Nach oben

BeitragVerfasst am: Mo März 23, 2009 5:30 pm


Ein_Liberaler hat folgendes geschrieben:
Sicherlich werden die afrikanischen Fernfahrer, die durch Prostituiertenbesuche längs der Rollbahnen das Virus verbreiten und die Dorfpaschas mit ihren drei bis vier Frauen nur durch ihren kindlich-liebenden Gehorsam dem Hl. Vater und der Hl. Mutter Kirche ...
[...]
@ Gammel: Ich glaube nicht, daß es da ein Konzept gibt.


Och, die gehen einmal die Woche in den Beichtstuhl, dann sind sie wieder sündenfrei und können wieder von vorn anfangen.

Doch, ich denke schon, dass es Konzepte gibt.
Immerhin sind die Vermehrungsraten in weiten Teilen der Welt längst nicht mehr die, die ich noch als Schüler im Erdkundeunterricht gelernt habe.
Und ja, ganz klar: Die deutlich verringerten Vermehrungsraten wurden durch eine frommere Sexualmoral erreicht.

Im Grunde gebe ich dem Papst sogar recht: Enthaltsamkeit ist der beste Weg, sexuell übertragbare Krankheiten zu verhindern.
Genauso, wie man Alkoholismus durch Abstinenz verhindert.
Oder Diebstahl durch einfach nicht klauen, und Lügen durch einfach die Wahrheit sagen.

"Wir können keine Politik machen für bessere Menschen, denn wir haben keine anderen." Konrad Adenauer
(Nicht, das mir ob meiner Zitate jetzt auch noch jemand unterstellt, ich sei ein Konservativer.)


_________________
Arbeite, als ob das Geld nicht brauchst.
Liebe, als ob du nie verletzt worden wärst.
Tanze, als ob niemand zusieht.

Herr, lass mich ein guter Mensch sein. Aber bitte nicht sofort.

Giacomo_S
Urgestein


Anm.Dat: Aug 13, 2003
Beiträge: 2439
Wohnort: München


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Nach oben

BeitragVerfasst am: Mo März 23, 2009 10:00 pm


Vernünftiger wäre, wenn der Papst zur sexuellen Enthaltsamkeit aufruft, von mir aus auch als Pflicht für jeden Katholiken, für Leute die aber dennoch "sündigen" müssen (aus was für Gründen auch immer), dann aber den Gebrauch eines Kondoms zwingend vorschreibt... zumal Sex mit den Gummidingern überhaupt keinen Spaß macht... was hätte das für einen gigantischen positiven Effekte auf die Aids- und Geburtenrate in Afrika? Smile


LG


AoS


_________________
The Eyes of Truth
Are always watching you!

Angel of Seven
Board Engel


Anm.Dat: Jul 23, 2002
Beiträge: 3556
Wohnort: Heaven, Earth and Hell

Gallery
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen


Nach oben

BeitragVerfasst am: Mi März 25, 2009 1:03 pm


the pope needs a fact check

edit:
Zitat:
Bill Mahers neuer Film Religolous
http://www.religulous.centralfilm.de/

George Carlin - Religion is Bullshit
http://www.youtube.com/watch?v=MeSSwKffj9o

Obwohl ich ein Fan von Maher (speziell seiner Show "Real Time With Bill Maher") bin, war ich von Religulous trotz hohem Unterhaltunsgwert eher enttäuscht, wohl aufgrund großer Erwartungen.
"The Root of All Evil" von Dawkins fand ich da interessanter, auch wenn die Doku natürlich wie bei einem solchen Thema nicht anders zu ewarten nicht unproblematisch und sehr umstritten ist.


_________________
Not only does paranoia endanger us epistemically, making both error and ignorance more likely, it can also undermine our happiness. On the other hand, naivety entails the same epistemic dangers, and its own distinctive moral danger. - David Coady

hives
Redakteur
Redakteur


Anm.Dat: Mar 20, 2003
Beiträge: 3371


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen


Nach oben

BeitragVerfasst am: Do März 26, 2009 6:14 pm


Zitat:
Aber ohne Empfaengnisverhuetung, sprich Geburtenkontrolle, haben wir in 20 Jahren 6 Milliarden, in 40 12 Milliarden,.. etc Erdenbuerger.

Welches Gegenkonzept (ausser dem Juengsten Tag) hat die Kirche den hinsichtlich der exponentiellen Bevoelkerungsexplosion, wenn Verhuetung nicht erlaubt ist ?


Das Gegenkonzept ist eben Enthaltsamkeit. Genauso wie kondome schuetzt sie vor Geschlechtskrankheiten UND Schwangerschaft.

Kann mir irgendjemand die entsprechende Bibelstelle nennen wo steht dass Sex nur der Fortpflanzung dienen soll? Ich denke nicht dass das irgendwo steht. Also warum sollten verheiratete Paare keine Kondome benutzen? Das macht fuer mich keinen sinn.


Suzana
Forensianer


Anm.Dat: May 18, 2006
Beiträge: 25


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Nach oben

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neue Antwort erstellen    Ask1.org Foren-Übersicht -> Religion und Glauben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 1 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 phpBB Group
phpBB port v2.1 based on Tom Nitzschner's phpbb2.0.6 upgraded to phpBB 2.0.4 standalone was developed and tested by:
ArtificialIntel, ChatServ, mikem,
sixonetonoffun and Paul Laudanski (aka Zhen-Xjell).

Version 2.1 by Nuke Cops 2003 http://www.nukecops.com
Forums ©
Alle Logos und Warenzeichen sind eingetragene Marken der jeweiligen Inhaber.
Alle auf dieser Seite angebotenen Informationen unterliegen dem jeweiligen Urheberrecht. Forenbeiträge geben die Meinung der Verfasser wieder und nicht die Meinung des Webmasters. Eine Übernahme, Vervielfältigung und Speicherung ist nur mit eindeutiger Quellenangabe erlaubt.
Für Schäden aufgrund fehlerhafter Informationen wird keine Haftung übernommen.
Bitte besuchen sie auch unser Esoterikforum
Web site engines code is Copyright © 2002 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.