Fanshop
   
EURO BMD | Zwerg Nase gibt seinen Senf dazu | Russland, Ukraine, Gas | Rechenschieber, Rechenscheiben | In Memory of... | Lustige Links | Lasset uns Menschen und Schlüssel machen. | Die Quantentheorie und die irrationalen Zahlen | RedTube Massenabmahnungen | Ist der Kapitalismus am Ende? | Putin droht Europa mit Vergeltung | Rechtsextremismus und rechter Terror | Interessante Links | USA bald zahlungsunfähig? | Antimagnets Statistik-Ecke | Die Bilderberger | Ruf der Völker nach Freiheit und Selbstbestimmung | Faschisten kommen nach München! | Entführung von Sabena Flug 572 | Indien (Assam) |

  
 
Einloggen / Neuanmeldung
Finanzkrise - und was lernen wir daraus? (Teil 2)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 17, 18, 19, 20, 21  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Ask1.org Foren-Übersicht -> Politik, Sozialkritik, Zeitgeschehen und Geschichte
BeitragVerfasst am: Do Okt 27, 2011 3:20 pm


Es ist ein Bild, dass den Wunsch einiger Bürger nach Abschaffung des Euro zeigt. Ich zähle mich nicht zu den Bürgern, die sich nach der Abschaffung des Euro sehnen. Mir ist das Währungssystem recht, das im Endeffekt besser ist. Wie es mit der jetzigen Währung weitergeht, scheint auch nicht ganz klar zu sein. Die einen sagen hü, die anderen hott. Wer hat nun recht?


Telepathetic
Forensianer


Anm.Dat: Oct 16, 2010
Beiträge: 536


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Nach oben

BeitragVerfasst am: Fr Okt 28, 2011 11:41 pm


haruc hat folgendes geschrieben:
Irgendwie erinnert mich die Euro"rettung" an die Wiederbelebungsversuche an einem Menschen, der im Sommer im Badesee gefunden wird noch Schlittschuhe an den Füßen hat...


Ein noch besseres Beispiel wäre – wenn wir einen Menschen Wiederbeleben wollen, den wir Vorher selbst getötet haben.

Denn im Grunde sind wir selber an allem Schuld. So wie wir alle vor unseren PC´s und Laptop´s sitzen, so tragen wir eine große Mitschuld, dass es so weit gekommen ist.

Denn wir haben immer nur die Politiker gewählt, die dafür gesorgt haben, dass es uns kurz- und mittelfristig gut geht. Die auf Pump dafür gesorgt haben, dass wir über unsere Verhältnisse leben können.

Wir haben nie die gewählt, die sich bemüht hätten, die in ganz Europa anwachsenden Schulden zu beseitigen.

Nun scheinen die Tage gekommen zu sein, an dem das Ungeheuer nicht mehr zu bändigen ist.


Rivale-von-Nogar
Urgestein


Anm.Dat: Apr 26, 2006
Beiträge: 329


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Nach oben

BeitragVerfasst am: So Okt 30, 2011 4:03 pm


vielleicht in diesem Zusammenhang:
: Arbeitsorganisation warnt vor sozialen Unruhen in Europa
Zitat:
München — Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) warnt einem Pressebericht zufolge vor sozialen Unruhen in Eurostaaten. "Die nächsten Monate werden entscheidend dafür sein, einen dramatischen Rückgang der Beschäftigung und eine weitere deutliche Verschärfung sozialer Unruhe zu vermeiden".
Das Risiko sozialer Unruhen habe sich vor allem in Griechenland, Portugal, Spanien, Estland, Frankreich, Slowenien und Irland verstärkt. Rund 60 Prozent der Griechen und Portugiesen gäben an, ihr Lebensstandard sei gesunken. In Spanien und Slowenien liege diese Zahl bei etwa 50 Prozent.
Deutschland billigt der Report den Angaben zufolge eine Sonderrolle zu: Wegen einer anhaltend großen Nachfrage nach Arbeitskräften seien Lohnerhöhungen in der Bundesrepublik vor allem angeraten, um den Konsum zu stärken.


und auch diese Meldung:
: Kehrtwende im Kanzleramt: Merkel plötzlich für Mindestlohn
Zitat:
Jenseits der Euro-Krise will die CDU ihr soziales Profil schärfen: Der Bundesparteitag soll eine Lohnuntergrenze beschließen - aber keinen gesetzlichen Mindestlohn. Die SPD ist gesprächsbereit.


_________________
Intellektuelle sind freundlich zum Fremden,nicht um des Fremden willen,sondern weil sie grimmig sind gegen das Unsere und alles begrüßen,was es zerstört.-Botho Strauß
Wir leben unterm gleichen Himmel,haben aber nicht den gleichen Horizont

vonderOder
Urgestein


Anm.Dat: Nov 24, 2004
Beiträge: 2402
Wohnort: im Osten von Deutschland


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Nach oben

BeitragVerfasst am: So Okt 30, 2011 4:36 pm


vonderOder hat folgendes geschrieben:


und auch diese Meldung:
Zitat:
Jenseits der Euro-Krise will die CDU ihr soziales Profil schärfen: Der Bundesparteitag soll eine Lohnuntergrenze beschließen - aber keinen gesetzlichen Mindestlohn. Die SPD ist gesprächsbereit.

grübel Wo ist der Unterschied?


_________________
"Everyone is entitled to vote, unless disqualified by reason of age or not being Lord Vetinari"

dkR
Moderator
Moderator


Anm.Dat: Apr 10, 2002
Beiträge: 6516


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ICQ-Nummer

Nach oben

BeitragVerfasst am: So Okt 30, 2011 4:53 pm


Vielleicht benutzt die SPD bereits den Begriff Mindestlohn.
Volksfront von Judäa und Judäische Volksfront, du verstehst?!


_________________
Nur in einem stillen Teich spiegeln sich die Sterne

DrJones
Urgestein


Anm.Dat: May 21, 2002
Beiträge: 2173
Wohnort: Tübingen


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Nach oben

BeitragVerfasst am: So Okt 30, 2011 5:00 pm


dkR hat folgendes geschrieben:
vonderOder hat folgendes geschrieben:
und auch diese Meldung:
Zitat:
Jenseits der Euro-Krise will die CDU ihr soziales Profil schärfen: Der Bundesparteitag soll eine Lohnuntergrenze beschließen - aber keinen gesetzlichen Mindestlohn. Die SPD ist gesprächsbereit.
grübel Wo ist der Unterschied?
im Namen den das Kind der CDU bekommen soll.
Letztendes ist es aber egal was für einen Namen diese Mindeslohnuntergrenze trägt.


_________________
Intellektuelle sind freundlich zum Fremden,nicht um des Fremden willen,sondern weil sie grimmig sind gegen das Unsere und alles begrüßen,was es zerstört.-Botho Strauß
Wir leben unterm gleichen Himmel,haben aber nicht den gleichen Horizont

vonderOder
Urgestein


Anm.Dat: Nov 24, 2004
Beiträge: 2402
Wohnort: im Osten von Deutschland


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Nach oben

BeitragVerfasst am: So Okt 30, 2011 7:33 pm


Na, bei dem einen legt der Gesetzgeber das fest, beim anderen die Tarifpartner ...


_________________
"Die Menschen verlangen nicht nach Unsterblichkeit. Sie wollen nur einfach nicht sterben."
~ Stanisław Lem ~

Simple Man
Urgestein


Anm.Dat: Nov 04, 2004
Beiträge: 8157
Wohnort: Momentan scheinbar Schilda ...


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ICQ-Nummer

Nach oben

BeitragVerfasst am: Mo Okt 31, 2011 7:50 am


Zitat:
Tagesschau.de: "HRE-Bad-Bank verrechnet sich um 55 Milliarden"
Zitat:
Buchungsfehler der Bilanzexperten bei der Bad Bank der verstaatlichten Hypo Real Estate (HRE) haben Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble eine unerwartete Absenkung der deutschen Staatsschuldenquote beschert. Sein Ministerium bestätigte entsprechende Informationen von "stern.de". Damit falle die deutsche Schuldenquote für 2010 mit 83,2 Prozent um einen Punkt niedriger aus als noch im September der EU-Kommission übermittelt. Und für 2011 sei nun mit einem gesamtstaatlichen Schuldenstand von 81,1 Prozent zu rechnen - 2,6 Punkte weniger als in der letzten Maastricht-Mitteilung an Brüssel erwartet.


So viel zur Verstaatlichung von Banken. Oder dazu, dass Deutschland den Griechen was von sauberen Bilanzen erzählen will ... Honk


_________________
"Die Menschen verlangen nicht nach Unsterblichkeit. Sie wollen nur einfach nicht sterben."
~ Stanisław Lem ~

Simple Man
Urgestein


Anm.Dat: Nov 04, 2004
Beiträge: 8157
Wohnort: Momentan scheinbar Schilda ...


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ICQ-Nummer

Nach oben

BeitragVerfasst am: Di Nov 01, 2011 8:05 am


Zitat:
NZZOnline: "Griechen sollen über Schuldenschnitt abstimmen"
Zitat:
In Griechenland soll das Volk entscheiden, ob es die an einem Euro-Gipfel zur Entschuldung Griechenlands gefassten Beschlüsse akzeptieren will. Ministerpräsident Papandreou hat das erste Referendum seit 1974 angekündigt. Zugleich will er sich einem Misstrauensvotum stellen.


Zitat:
Financial Times Deutschland: "Starkes Signal aus Athen"
Zitat:
Die Griechen werden in einer Volksabstimmung über das Sparpaket abstimmen - ein höchst riskantes Unterfangen. Dennoch ist es richtig: Die Abstimmung könnte den Durchbruch in der Schuldenkrise bringen.


_________________
"Die Menschen verlangen nicht nach Unsterblichkeit. Sie wollen nur einfach nicht sterben."
~ Stanisław Lem ~

Simple Man
Urgestein


Anm.Dat: Nov 04, 2004
Beiträge: 8157
Wohnort: Momentan scheinbar Schilda ...


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ICQ-Nummer

Nach oben

BeitragVerfasst am: Do Nov 03, 2011 3:59 pm


Zitat:
SpiegelOnline: "Gute Nacht, Griechenland!"
Zitat:
Noch ist es eine hypothetische Frage: Was wäre, wenn Griechenland tatsächlich die Euro-Zone verlässt? Allerdings kann der Schritt schon bald Realität sein. Ein Szenario über die dramatischen Folgen für den Pleitestaat, Deutschland und die Welt.


_________________
"Die Menschen verlangen nicht nach Unsterblichkeit. Sie wollen nur einfach nicht sterben."
~ Stanisław Lem ~

Simple Man
Urgestein


Anm.Dat: Nov 04, 2004
Beiträge: 8157
Wohnort: Momentan scheinbar Schilda ...


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ICQ-Nummer

Nach oben

BeitragVerfasst am: Do Nov 03, 2011 4:24 pm


Zitat:
SpiegelOnline: "Papandreou sagt griechisches Euro-Referendum ab"
Zitat:
Griechenlands Premier Papandreou hat die von ihm angestoßene Volksabstimmung zur Euro-Mitgliedschaft zurückgenommen. Eine neue Notregierung soll das hoch verschuldete Land nun aus der Krise führen.


Meine Fresse, können die sich nicht mal langsam entscheiden?


_________________
"Die Menschen verlangen nicht nach Unsterblichkeit. Sie wollen nur einfach nicht sterben."
~ Stanisław Lem ~

Simple Man
Urgestein


Anm.Dat: Nov 04, 2004
Beiträge: 8157
Wohnort: Momentan scheinbar Schilda ...


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ICQ-Nummer

Nach oben

BeitragVerfasst am: Fr Nov 04, 2011 9:25 am


Da die Notstandsregierung von unabhängigen Experten gestellt werden soll und nicht von Politikern, sehen Internet-Kommentarschreiber (in dem Fall Leser der FAZ) einen weiteren Schritt Richtung Euro-Diktatur.

Ich weiß langsam echt nicht mehr, was ich glauben soll. All der Ärger entsteht meiner Meinung nach nicht wegen des politischen Systems, sondern weil es den Vielen nicht mehr so gut geht wie vor zwanzig bis dreißig Jahren. Daran sind wohl auch politische Entscheidungen schuld, ohne Frage, aber was hat das mit dem System an sich zu tun?


Telepathetic
Forensianer


Anm.Dat: Oct 16, 2010
Beiträge: 536


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Nach oben

BeitragVerfasst am: Fr Nov 04, 2011 10:34 am


Ach naja, und wenn es Politiker wären, würden Leute meckern, weil diese Politiker angeblich keine Ahnung haben oder weil die Politiker in Griechenland das ganze Problem ja verursacht hätten ... man kann es den Leuten eh nie recht machen ...


_________________
"Die Menschen verlangen nicht nach Unsterblichkeit. Sie wollen nur einfach nicht sterben."
~ Stanisław Lem ~

Simple Man
Urgestein


Anm.Dat: Nov 04, 2004
Beiträge: 8157
Wohnort: Momentan scheinbar Schilda ...


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ICQ-Nummer

Nach oben

BeitragVerfasst am: Fr Nov 04, 2011 11:36 am


Telepathetic hat folgendes geschrieben:
All der Ärger entsteht meiner Meinung nach nicht wegen des politischen Systems, sondern weil es den Vielen nicht mehr so gut geht wie vor zwanzig bis dreißig Jahren. Daran sind wohl auch politische Entscheidungen schuld, ohne Frage, aber was hat das mit dem System an sich zu tun?


Man hat schon oft Broker mit Zockern verglichen. Der Vergleich hinkt.

Ein in einem Spielcasino stehender Rouletttisch ist nur näherungsweise eine Zufallsmaschine. Bedingt durch Abweichungen in der Mechanik, aber auch dem individuellen Einwurf des jeweiligen Croupiers lassen sich - entsprechenden Aufwand vorausgesetzt - Häufungen ermitteln, durch die sich die persönlichen Gewinnchancen beträchtlich steigern lassen.

Bekommt allerdings die Casinoleitung dergleichen mit ... erhält der Spieler Hausverbot. Denn u.a. gefährdet derlei Verhalten den Erhalt des Systems Roulette an sich.

Unsere Finanzsysteme lassen es zu, dass Finanzjongleure Gelder verdienen, die jeglicher Realität entbehren. Mit Methoden, bei denen nicht auf den Erfolg von Firmen gesetzt wird, sondern auf deren Misserfolg. Auf Pump, auf virtuelle Werte. Und wenn die geballte Kraft der Broker und ihre Softwares das System an den Rand des Ruins gebracht haben, dann soll der Steuerzahler dafür haften.

Von Hausverboten für Broker ist mir nichts bekannt.


_________________
Arbeite, als ob das Geld nicht brauchst.
Liebe, als ob du nie verletzt worden wärst.
Tanze, als ob niemand zusieht.

Herr, lass mich ein guter Mensch sein. Aber bitte nicht sofort.

Giacomo_S
Urgestein


Anm.Dat: Aug 13, 2003
Beiträge: 2373
Wohnort: München


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Nach oben

BeitragVerfasst am: Fr Nov 04, 2011 11:56 am


Zitat:
Von Hausverboten für Broker ist mir nichts bekannt.


Im Casino wird mit Sicherheit auch der Sicherheitschef entlassen, wenn er das regelmässig nicht mitkriegt. In der Finanzkrise wird dann vom wütenden Steuerzahler stattdessen als Lösung gefordert, den unfähigen Sicherheitschef zum Chef des Casinos zu machen.
Der ist natürlich dann erst recht überfordert, wie neulich im HRE Casino.


_________________
„Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.“
Henry Louis Mencken

agentP
Grand Poobah


Anm.Dat: Apr 10, 2002
Beiträge: 10118
Wohnort: Kreuzkölln

Gallery
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen


Nach oben

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neue Antwort erstellen    Ask1.org Foren-Übersicht -> Politik, Sozialkritik, Zeitgeschehen und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 17, 18, 19, 20, 21  Weiter
Seite 18 von 21

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 phpBB Group
phpBB port v2.1 based on Tom Nitzschner's phpbb2.0.6 upgraded to phpBB 2.0.4 standalone was developed and tested by:
ArtificialIntel, ChatServ, mikem,
sixonetonoffun and Paul Laudanski (aka Zhen-Xjell).

Version 2.1 by Nuke Cops 2003 http://www.nukecops.com
Forums ©
Alle Logos und Warenzeichen sind eingetragene Marken der jeweiligen Inhaber.
Alle auf dieser Seite angebotenen Informationen unterliegen dem jeweiligen Urheberrecht. Forenbeiträge geben die Meinung der Verfasser wieder und nicht die Meinung des Webmasters. Eine Übernahme, Vervielfältigung und Speicherung ist nur mit eindeutiger Quellenangabe erlaubt.
Für Schäden aufgrund fehlerhafter Informationen wird keine Haftung übernommen.
Bitte besuchen sie auch unser Esoterikforum
Web site engines code is Copyright © 2002 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.